Lebkuchen zum Aufschneiden

Zutaten: 42 dag Mehl, 24 dag Zucker, 5 dag Butter, 4 EL Milch, 1/2 Pkg. Lebkuchengewürz, 4 EL Honig, 2 KL Speisesoda, 3 Eier.

Zubereitung: Butter, Zucker, Eier flaumig rühren, Honig, Mehl, Speisesoda, Milch, Lebkuchengewürz dazugeben und alles gut vermischen. Auf ein Backblech geben und bei 160 ° Ober-Unterhitze nach Gefühl (Nadelprobe) backen. Wenn er ausgekühlt ist, in Stücke schneiden.       

   

Schafkäseterrine

Zutaten: 325g Schafskäse passiert, 5/8 l Sauerrahm, 5 ½ Blatt Gelatine, ¼ l Obers, geschlagen, Dill, Zitronensaft, Cayenne, Gurkenjulienne

Zubereitung: Passierten Schafskäse mit Sauerrahm vermengen, flüssige Gelatine unter die Masse rühren. Die geschlagene Sahne vorsichtig untermengen. Abschmecken und ca. 2-3 Stunden kühlen!
In Scheiben schneiden. Mit Radieschen und Löwenzahn oder anderen marinierten Blattsalaten servieren und mit Kürbiskernöl beträufeln.

Tipp: Schmeckt auch mit frischen Wildkräutern sehr gut.

 

Lauwarmer Salat vom Spargel mit Lammrücken

Zutaten für ca. 4 Personen:

ca. 0,5 kg Spargel (grün und weiß),
ca. 20 dag Erbsenschoten
20 Stück Cherrytomaten
oder 2-3 Stk. Rispentomaten
Rucola
1 Avocado
Salz, Pfeffer, Balsamico weiß und dunkel
80 dag – 1 kg Lammkarree

Zubereitung:

Spargel schälen, bissfest kochen, Erbsenschoten bissfest kochen, sämtliche Salate (Avocado, Tomaten, Rucola) verlesen und mit warmem Gemüse marinieren.

Lammkarree mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Rosmarin würzen, ringsum anbraten und im vorgeheizten Backrohr bei ca. 150°C garen (bis Kerntemperatur 52°C). Danach herausnehmen und ca. 10 min rasten lassen und portionieren. Lamm mit marinierten Salaten auf dem Teller platzieren.

Süßes Griess-Soufflé

Zutaten für 4 Portionen:

2 dl Milch
5 dag Grieß
1 dag Butter
2 dag Staubzucker
2 Eier
3 dag Kristallzucker

Für das Sabayon:

1/8 l Weißwein
2 dag Kristallzucker
3 Eidotter

 

Zubereitung:

Die Eier in Dotter und Klar trennen. Die Milch mit Staubzucker, Butter und einer Prise Salz aufkochen. Den Grieß dazugeben und unter ständigem Rühren zu einem dicken Brei kochen und auskühlen lassen. Die kalte Grießmasse mit den Dottern glatt verrühren. Die Eiklar mit Kristallzucker zu schmierigem Schnee schlagen und behutsam unter die Grießmase heben. Die Souffléförmchen mit flüssiger Butter ausstreichen. Überflüssige Butter ausfließen lassen. Die Förmchen mit Kristallzucker ausstreuen. Die Soufflémasse bis zu 3/4 in die Förmchen füllen.
Im Wasserbad bei 180 ° C ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Für das Weinsabayon Weißwein, Zucker und Dotter in einem Kessel über Dampf cremig aufschlagen, wobei man darauf achten muss, dass die Masse nicht zu heiß wird. So lange schlagen, bis das Sabayon deutlich an Volumen zugenommen hat.

Die Soufflés mit dem Sabayon anrichten. Eventuell mit Beeren oder Rhabarberragout servieren.

Gutes Gelingen!