Frühlingsrezepte

Bärlauchspinat mit frittiertem Schafkäsestrudel

Zutaten für den Spinat:

100g  Bärlauch
100g  Baby-Blattspinat
1 EL   Schalotten (kleinwürfelig)
1 EL   Butter
1 EL   Olivenöl
Salz, Pfeffer, 1 Brise Muskat, 1/16l Obers, 1/16l Geflügel- oder Rindsuppe
1 Stk. Kartoffel gekocht

 

Zutaten für den Strudel:

200g  Schafkäse
1 EL   Schalotten
2 EL   Olivenöl
2 EL   gehackten Bärlauch
1 EL   kleinwürfelig geschnittene Gemüsewürfel
1-2    gekochte und geriebene Kartoffeln
Strudelteig-Blätter
Salz, Pfeffer, Öl zum Herausbacken   

 

Zubereitung Strudel

Schalotten und Gemüsewürfeln in Olivenöl andünsten, Kartoffel und Bärlauch dazugeben und überkühlen lassen. Käse grob abbröseln, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut durchmischen. Strudelblatt in 15cm x15 cm große Stücke teilen. Ränder mit Wasser bepinseln und in der Mitte mit Olivenöl oder Butter bestreichen. Käsefülle gleichmäßig verteilen, einrollen und im heißen Öl herausbacken.

 

Zubereitung Spinat

Schalotten in Butter und Olivenöl ansautieren, geputzten Bärlauch sowie Blattspinat dazugeben, einige male durchschwenken, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Obers, Suppe  und Kartoffel etwas einkochen, mixen und passieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nachwürzen.

Spinat und Strudel auf Teller platzieren und mit Sauce napieren.

Lauwarmer Salat vom Spargel mit Lammrücken

Zutaten für ca. 4 Personen:

ca. 0,5 kg Spargel (grün und weiß),
ca. 20 dag Erbsenschoten
20 Stück Cherrytomaten
oder 2-3 Stk. Rispentomaten
Rucola
1 Avocado
Salz, Pfeffer, Balsamico weiß und dunkel
80 dag – 1 kg Lammkarree

Zubereitung:

Spargel schälen, bissfest kochen, Erbsenschoten bissfest kochen, sämtliche Salate (Avocado, Tomaten, Rucola) verlesen und mit warmem Gemüse marinieren.

Lammkarree mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Rosmarin würzen, ringsum anbraten und im vorgeheizten Backrohr bei ca. 150°C garen (bis Kerntemperatur 52°C). Danach herausnehmen und ca. 10 min rasten lassen und portionieren. Lamm mit marinierten Salaten auf dem Teller platzieren.

Süßes Griess-Soufflé

Zutaten für 4 Portionen:

2 dl Milch
5 dag Grieß
1 dag Butter
2 dag Staubzucker
2 Eier
3 dag Kristallzucker

Für das Sabayon:

1/8 l Weißwein
2 dag Kristallzucker
3 Eidotter

 

Zubereitung:

Die Eier in Dotter und Klar trennen. Die Milch mit Staubzucker, Butter und einer Prise Salz aufkochen. Den Grieß dazugeben und unter ständigem Rühren zu einem dicken Brei kochen und auskühlen lassen. Die kalte Grießmasse mit den Dottern glatt verrühren. Die Eiklar mit Kristallzucker zu schmierigem Schnee schlagen und behutsam unter die Grießmase heben. Die Souffléförmchen mit flüssiger Butter ausstreichen. Überflüssige Butter ausfließen lassen. Die Förmchen mit Kristallzucker ausstreuen. Die Soufflémasse bis zu 3/4 in die Förmchen füllen.
Im Wasserbad bei 180 ° C ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Für das Weinsabayon Weißwein, Zucker und Dotter in einem Kessel über Dampf cremig aufschlagen, wobei man darauf achten muss, dass die Masse nicht zu heiß wird. So lange schlagen, bis das Sabayon deutlich an Volumen zugenommen hat.

Die Soufflés mit dem Sabayon anrichten. Eventuell mit Beeren oder Rhabarberragout servieren.

Gutes Gelingen!